Jetzt beginnt wieder in Gartensaison Tipps und Tricks zum richtigen Anziehen der Sämereien.

Alles zum Thema Anzucht & Sämereien ab sofort in Ihrem V-Baumarkt erhältlich.


Ihnen ist es wichtig woher die Pflanzen kommen? Wie wachsen die Sämereien am besten? Sie möchten Ihren Sämereien beim Wachsen und gedeihen zusehen? 

Dann ist die Selbstanzucht von Kräutern und Gemüse genau das Richtige für Sie.


Damit Ihnen die Selbstanzucht gelingt, haben wir Ihnen das wichtigste kurz & Knapp zusammengefasst.

Das wichtigste vorab, sodass die richtige Ansaat bei Ihnen zu Hause gelingen wird:

  • Entsprechendes Know-How
  • Dem richtigen Equipment
  • Eine kleine Portion Geduld
  • & viel Vorfreude auf das eigene Gemüse


Sämereien

  • Regionales und biologisch angebautes Gemüse bietet viele Vorteile und liegt voll im Trend
  • In unsere V-Baumärkten finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Sämereien in bester Qualität


Anzuchthäuser

Gerade in der ersten Anzuchtphase benötigen die Samen und die jungen Pflänzchen möglichst optimales Klima Für das optimale Klima, der Pflänzchen sind folgende Parameter entscheidend: 
  • Helle Fensterbank
  • Raumklima sollte bei kuschligen 20 Grad liegen


Anzuchttöpfe

In den Anzuchttöpfen unseres Lieferanten Windhager ziehen Sie Ihre Jungpflanzen nachhaltig an. 

  • Die Töpfchen bestehen aus natürlichem Material & sind torffrei und somit besonders umweltfreundlich
  • Unterschiedliche Abmessungen, je nach Pflanzenart und Samengröße 
  • Für ein schnelles und gesundes Wachstum


Anzuchterde

  • fördert die Bodenaktivität, verbessert und erhöht die Nährstoffverfügbarkeit
  • bereits vorgedüngt, somit ersparen Sie sich die ersten 4-6 Wochen das lästige düngen
  • keimfrei somit bleiben ihre Pflänzchen länger gesund

Wann sollte man mit dem Vorziehen, anbauen und aussäen beginnen?


Bevor sie mit der Anzucht Ihrer Pflanzen loslegen können, ist es wichtig den optimalen Zeitpunkt dafür abzuwarten. Pflanzen die Wärme bedürfen werden auf der Fensterbank vorgezogen, Pflanzen die mit Kälte zurechtkommen (z.B Möhren) können direkt ins Bett eingesät werden. 

  • Für das Keimen bzw. Vorziehen des Saatguts, eignen sich spezielle Anzuchttöpfe. Diese Töpfe werden aus natürlichen Materialen wie Zellulose hergestellt. Diese können später dann direkt ins Beet gesetzt werden und ersparen Ihre zarten Pflanzen den Umpflanzschock. Außerdem schließen die damit das Risiko aus, das die zarten Wurzeln beschädigt werden 
  • Außerdem können Sie ihr Saatgut auch in speziellen, wieder verwendbaren Paletten angezogen werden, wichtig dabei ist auf eine durchsichtige Abdeckhaube zu achten. Diese Abdeckhaube versorgt Ihre Pflanzen mit der optimalen Wäre und Luftfeuchte. Damit der Luftaustausch funktioniert, wird die Haube einmal täglich abgenommen oder Sie nutzengleich eine Haube mit Luftschlitzen. 
Damit Sie, immer den richtigen Zeitpunkt zur Aussaat wissen, haben wir Ihnen die wichtigsten Ansaattermine in unseren Ansaatkalender verpackt. Diesen Ansaatkalender können Sie, hier runterladen:

Um die Aussaat und Pflege zu erleichtern, zeigt jede Tüte eine verständliche Kulturanleitung mit Tipps in Textform und Piktogrammen: